Wall Street – Trader Tuesday

Die Aktienperformance in den USA setzt sich mit bemerkenswerter Geschwindigkeit fort: Der amerikanische Aktienindex erreichte erst ein Allzeit-Hoch von 24536, bevor er auf 24400 zurückfiel. Als Katalysator für den Aufwärtstrend ist sicherlich die US-Berichtssaison zu nennen, die besser ausfiel als erwartet.

Hinzu scheint es, als seien Investoren und Trader auch trotz einer möglichen Erhöhung der Zinssätze in naher Zukunft und dem möglichen Effekt auf die Eigenkapitalentwicklung zuversichtlich gestimmt. So scheint der Aufwärtstrend an der Wall Street zumindest kurzfristig nicht gefährdet.

Sobald vom Senat und Repräsentantenhaus endgültig beschlossen, könnte die Senkung der Körperschaftssteuer die nächste Etappe der steigenden Aktienmärkte einleiten. Mit einem Rückgang von 35% auf 20% der Körperschaftssteuer gehe ich von einer Erhöhung der Dividende und der Aktienrückkäufe aus – den Steuervorteil sehe ich hier als Hauptauslöser.

 

Jordan Hiscott,

Chief Trader

 

Die oben erwähnten Markteinschätzungen und Inhalte spiegeln ausschließlich die Meinung des Autors wider und nicht die von ayondo. Dieser Service ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und stellt keine Beratung oder Investmentempfehlung dar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.