McDonalds – Trader Tuesday

Offenbar naht das Ende – für McDonalds zumindest. Im Laufe der vergangenen Monate vergeht kaum eine Woche, ohne dass ein Kommentator den bevorstehenden Untergang des weltweit bekanntesten Fast-Food Restaurants berichtet. Es wurde festgestellt, dass die Entstehung von verschiedenen Fast-Food-Arten die Popularität von McDonalds beeinträchtigt hat. Dabei spielen die folgenden Konkurrenten eine nicht unerhebliche Rolle: Subway, Nando´s, 5 Guys und Taco Bell. Angeblich hat dies dazu geführt, dass zum ersten Mal in der Geschichte von McDonalds entschieden wurde, das Frühstück über den ganzen Tag anzubieten.

Zusammengefasst bedeutet dies: McDonalds steht vor einer schwierigen logistischen Aufgabe und steht im intensiven Wettbewerb mit den oben erwähnten Unternehmen. Dieser Druck wird überwiegend auf die Franchisenehmer abgewälzt. So könnte man nun meinen, der Aktienkurs spiegelt diesen Pessimismus wider.
Nein, dem ist nicht so. Die McDonalds Aktie notiert derzeit bei um die 111$ – dies bedeutet ein Anstieg von 22% nur in diesem Jahr. Eine Performance wie bei einer Tech Aktie und das von einer etablierten Fast-Food-Kette. Aber was bedeutet dies?

Können wir daraus schließen, dass das aktuelle Geschäftsmodell stimmt oder können wir daraus ableiten, dass dies die beste Gelegenheit im Jahre 2015 ist, um Short zu gehen?

Viel Glück.
Jordan Hiscott, Chief Trader

mcd2710

Die oben erwähnten Markteinschätzungen und Inhalte spiegeln ausschließlich die Meinung des Autors wider und nicht die von ayondo. Dieser Service ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und stellt keine Beratung oder Investmentempfehlung dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.