China im Blickpunkt

Morning updates_DE_01Tom Neske nimmt gemeinsam mit Ihnen die wichtigsten Wirtschaftsdaten dieser Woche wie zum Beispiel das Bruttoinlandsprodukt des vierten Quartals aus China, die ZEW Konjunkturerwartung zum Januar aus Deutschland sowie die ZEW Konjunkturerwartung aus Europa unter die Lupe.

Mit Spannung wird das Bruttoinlandsprodukt des vierten Quartals aus China erwartet. Dieses wird unverändert mit 6,9% prognostiziert. Ebenso interessant wird die Zahl zur ZEW Konjunkturerwartung aus Deutschland zum Januar, welche auf 8,2 sinken soll. Eine negative  Entwicklung wird auch für die ZEW Konjunkturerwartung in Europa, mit einem Rückgang auf 27,9, erwartet.

Zudem erwartet Sie ein ganz persönlicher charttechnischer Marktausblick für diese Woche.

Der Dax startet trotz sinkender Ölpreise mit einem kleinen Plus in die neue Handelswoche: Erfahren Sie Tom Neskes Einschätzungen zu einem Ausbruch oder einer Fortsetzung des Trends. Außerdem skizziert Tom Neske mögliche Entwicklungen zum Dow Jones, Gold und EURUSD.

Einfach anmelden und um 18 Uhr dabei sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.