Wie Sie die ayondo Trading Karriere erfolgreich erklimmen, Ihr Trading nachhaltig verbessern und Follower gewinnen

asurminski5 Tips wie Sie die ayondo Trading Karriere nutzen und dabei die Risikoaspekte Ihres Tradings in den Vordergrund rücken.

Ein Gastbeitrag von Alexander Surminski, Betreiber der Traderschmiede in Kooperation mit ayondo

Die ayondo Trading Karriere ist das wichtigste Kriterium für Follower, um die Qualität der auf ayondo befindlichen Trader zu bewerten und eine sinnvolle Auswahl für das eigene Portfolio zu treffen.

Dementsprechend sollten sowohl Follower als auch Trader die Regeln der ayondo Trading Karriere gewissenhaft studieren.

Follower, die ein sicheres Verständnis der Regeln aufweisen, können die Performance ihre Portfolios mit der richtigen Auswahl und Risikoeinstellung der Top Trader verfeinern.

Top Trader müssen sich die Regeln bereits vor Start ihrer Trading Karriere intensiv verinnerlichen und eine für sich passende Strategie entwerfen um in den Olymp der Trader auf zu steigen. Bei erfolgreicher Trading Karriere winken dem Top Trader nicht nur eine positive Performance auf dem eigenen Konto – Die Aufmerksamkeit der Follower auf das eigene Trading Profil ist dann gewiss und der zweite Verdienst über Provisionen durch ayondo wird aufgebaut.

Denn ayondo Top Trader verdienen eine Provision, die sich an dem Volumen orientiert, welches ihnen folgt. Dabei gilt: Je mehr Follower umso besser.

In diesem Artikel gebe ich Ihnen 5 Tips mit auf den Weg, wie Sie Ihre ayondo Trading Karriere nicht nur starten, sondern Ihrem Tradingerfolg auch die gewünschte Nachhaltigkeit verleihen.

Denn nur dann werden Sie eine stabile Followerbasis aufbauen, die Ihnen über die Provisionen einen netten Nebenverdienst einbringt.

Zunächst ist es aber wichtig die Regeln der ayondo Trading Karriere zu verstehen.
Trading Karriere

Auf ayondo durchlaufen alle Top Trader eine Trading Karriere. Die Regeln der Karriere sind für alle gleich und sind in 5 Level unterteilt. In jedem Level gelten besondere Regeln, die sich auf das Risikomanagement der Tradingstrategie beziehen.

Eines haben aber alle Level gemeinsam. Der maximale Drawdown, damit ist eine zusammenhängende prozentuale Verluststrecke von einem einmal erreichten Hoch bis zu dem folgenden Tief gemeint, darf zu keiner Zeit größer als 25% sein. Und die Handelsunterbrechung darf 30 Tage nicht überschreiten. Schauen Sie sich alle weiteren Details zu den geforderten Kennzahlen in den jeweiligen Stufen der Trading Karriere auf der Übersichtsseite an.

Die Vergütung auf ayondo

Die Vergüngsstruktur orientiert sich an dem Karriere Level in dem Sie sich gerade befinden. So erhalten Sie für jede Volumeneinheit, die Ihnen pro Trade folgt zwischen 1 USD und 5 USD. 1 USD pro Volumeneinheit im 1 Level. 2 USD pro Volumeneinheit im 2. Level usw.

5 Tips wie Sie die ayondo Trading Karriere nutzen und dabei die Risikoaspekte Ihres Tradings in den Vordergrund rücken

Was haben erfolgreiche Trader wie Patternicus, exxo-trades_com oder Serious gemeinsam?

Sie alle haben ein striktes Risikomanagement und eine an ihren Handelsstil angepasste Positionsgröße. Positionen, die gegen sie laufen werden zügig und rigoros geschlossen. Denn jeder größere Verlust beginnt irgendwann einmal als kleiner Verlust. Dies haben die Top Trader verinnerlicht und das werden auch Sie verinnerlichen müssen.

Tip Nr .1

Stop Loss

Lassen Sie keine großen Verluste entstehen. Natürlich werden Sie Verlusttrades haben. Je nach Strategie sogar mehr als 50% Ihrer Trades werden Verlusttrades werden. Das ist ganz normal und gehört dazu.

Halten Sie Ihre Verluste jedoch in Grenzen und versetzen Sie niemals Ihren zuvor gesetzten Stop Loss. Bei einem Minustrade sollten bei einem Anfänger nicht mehr als 1% Verlust bezogen auf das Gesamtkonto zu Buche schlagen. Besser sind 0,5% oder weniger.

Tip Nr. 2

Gewinne laufen lassen

Wie wichtig es ist, einen Stop Loss zu setzen haben Sie in Tip Nr. 1 erfahren. Aber genau so wichtig ist es Ihre Position, wenn sie in den Gewinn gelaufen ist, nicht vorschnell zu schließen. Ziehen Sie lieber den Stop Loss nach und sichern Sie Ihre Position ab. Natürlich ist es ärgerlich, wenn eine Position dann in Ihren nachgezogenen Stop Loss läuft, wenn Sie die Position vorher mit einem höheren Gewinn hätten schließen können.

Aber 1. dürfen Sie nicht den einzelnen Trade betrachten, sondern müssen sich auf das gesamte Ganze konzentrieren. Und bei dieser Strategie haben Sie ja die Wahrscheinlichekeit auf Ihrer Seite. Das ist schlicht und einfach das Gesetz der großen Zahl.

Und 2. dürfte Sie das gar nicht ärgern. Denn dann muss ich Ihnen leider bereits an dieser Stelle sagen, dass Sie, bevor Sie mit echtem Geld starten wollen, zuvor an Ihrer Einstellung zum Trading und den damit verbundenen Gewinnen und Verlusten arbeiten müssen. Denn solange „die Mitte“ zwischen Gewinnen und Verlusten nicht gefunden ist, ist der hohe Drawdown vor programmiert.

Natürlich ist das leichter gesagt als getan, aber arbeiten Sie an sich um diese „Mitte“ zu finden.

Tip Nr. 3

Positionsgröße

Tip Nr. 3 ist eigentlich bereits in dem wichtigsten Tip, nämlich Tip Nr.1 enthalten. Denn um den Stop Loss angemessen setzen zu können muss man seine Positionsgröße vorher korrekt bestimmt haben. Die Positionsgröße ist entsprechend der Tradingstrategie im Vorfeld zu bestimmen und mit einem Stop Loss zu versehen.

Wenn Sie Tip 1 – 3 konsequent umsetzen und mit konsequent meine ich wirklich konsequent, ohne Ausnahme, dann haben Sie die wichtigsten Regeln und den Grundstein für Ihre Trading Karriere gelegt.

Tip Nr. 4

Angemessene Ausstiegspunkte.

Die meisten Angebote, sowohl kostenpflichtig als auch frei verfügbar z.B. von “Experten” über die Medien verkündete Empfehlungen, sind reine Kaufempfehlungen. Ein Ausstiegsszenario wird meist nicht mit geliefert. Und schon gar nicht ein Hinweis auf die Postionsgröße. Fahrlässig, oder?

Und dabei heißt es doch auch immer “im Einkauf liegt der Gewinn”. Warum wird jetzt hier die Ausstiegsstrategie behandelt? Und wie passt das mit Tip Nr.3 „Gewinne laufen lassen“ zusammen?

Ich erkläre es Ihnen:

Ob man an den Märkten Geld verdient oder nicht, zeigt sich erst mit dem Ausstieg aus einer Position. Dann ist der reale Gewinn auf dem Konto. Man muss wissen wie man einen Verlusttrade behandelt und wie man einen Gewinntrade laufen lässt. Das widerspricht nicht Tip Nr. 3. Eine Ausstiegsstrategie könnte sein, den Stop Loss entsprechend nach zu ziehen. Selbst der Ausstieg im Verlustfall gehört zum Ausstiegspunkt um keine größeren Verluste anfallen zu lassen. Auch das ist eine Ausstiegsstrategie.

Daher gebe ich dem Ausstieg eine höhere Wertigkeit als dem Einstieg.

Tip Nr. 5

Der richtige Einstiegszeitpukt.

Auf dem Weg in Ihrer Trading Karriere werden Sie lernen, dass die Summe aller Trades mit Ihrer Strategie einen positiven Erwartungswert aufweisen sollte.

Denn nur so können Sie reproduzierbare Ergebnisse erzielen. Wenn Sie über eine solide Psyche verfügen, die Sie befähigt ohne falschen Stolz zu traden und dadurch Ihre Verluste auf ein Minimum beschränken, reicht es aus eine Strategie zu finden, die Ihnen Einstiegssignale erzeugt und zu Ihrer Lebenssituation passt.

Diese Strategie können nur Sie selbst für sich finden. Denn alles andere würde nicht funktionieren.

Wenn Sie die hier vorgestellten Tips konsequent umsetzen, dann haben Sie die Basis für eine erfolgreiche und nachhaltige Trading Karriere gelegt und Ihr Tradingprofil wird sich nachhaltig entwickeln. Genau solche Tradingprofile werden von Followern gesucht.

Aber genauso wichtig ist es Ihre Trading Karriere auf das solide Fundament eines Live Kontos aufzubauen. Real Money Trader erhalten etwa 10x soviele Follower wie vergleichbare Profile mit einem Demokonto.

Und das ist auch verständlich. Jemand, der sein eigenes Geld riskiert, der erhält schon mal einen Vertrauensvorschuss vorab.

Fragen Sie sich doch einmal selbst, welchem Profil würden Sie eher folgen?

Einem Demo- oder einem Real Money Trader?

Deshalb, machen Sie keine halben Sachen. Entweder Sie meinen es ernst oder lassen es bleiben.

Für alle, die es ernst meinen kann die Traderschmiede eine große Hilfe sein. Die Traderschmiede erarbeitet mit Ihnen angemessene Positiosngrößenbestimmungen, welche zu Ihrer Strategie passen sollen. Ganz in dem Sinne „Disziplin braucht Kontrolle“  schaue ich mir Ihr Tradingprofil regelmäßig an. Wenn etwas außer Kontrolle gerät stehe ich Ihnen gerne helfend zur Seite.

Und das Allerbeste: ayondo fördert Real Money Trader mit der aktuellen Traderschmiede Aktion: Real Money Trader, die es bis ins höchste Level schaffen erhalten eine Prämie von 1.000 Euro.

Ich freue mich Sie vielleicht bald bei der Traderschmiede begrüßen zu dürfen.

Alexander Surminski schreibt auf Traderschmiede über den Umgang mit mentalen Fallstricken, die Ihnen beim Trading helfen Ihre mentale Stärke zu verbessern und Ihren Tradingplan einzuhalten. Um weitere hilfreiche Tips zu erhalten tragen Sie sich in den kostenlosen Verteiler der Traderschmiede ein.

Die oben erwähnten Markteinschätzungen und Inhalte spiegeln ausschließlich die Meinung des Autors wider und nicht die von ayondo. Dieser Service ist ausschliesslich zu Informationszwecken bestimmt und stellt keine Beratung oder Investmentempfehlung dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.