Parlamentswahlen in Italien – Was ist zu erwarten?

Die bevorstehenden Wahlen in Italien sorgen für eine allgemein schwierige Investmentsituation, insbesondere bei italienischen Aktien. Der jüngste Superzyklus wichtiger europäischer Wahlen von  2015 bis 2016 hatte das Potenzial, die Landschaft der europäischen Politik im Zuge der populistischen Abstimmung völlig zu verändern.

Im Großen und Ganzen wurden Populisten, entgegen anfänglicher Sorge, abgelehnt und die Mitte- sowie die Mitte-Links-Regierungen der verschiedenen europäischen Nationen konnten sich letztendlich doch durchsetzen. Meiner Ansicht nach war dies wichtig für die Einheit der Eurozone als Ganzes, gab dem Bündnis aber auch die Stabilität seitens der amtierenden Regierungen und wurde aus der Investmentperspektive sicherlich gut aufgenommen.

Tatsächlich erzielte der FTSEMIB im Jahr 2017 eine sehr gute Rendite von 18,5%, während der DAX etwas mehr als 14% einbrachte. Der Nahost-Konflikt sowie die Geschehnisse im näheren Umfeld Italiens in Libyen sorgten seitdem jedoch für politische Spannungen. Tatsächlich gilt die derzeit amtierende Regierung in Italien, bekannt als PD, als eine der unbeliebtesten italienischen Regierungen in der jüngsten Geschichte.

Aufgrund der Wahleinschränkungen in Italien ist es schwierig zu sagen, wie zutreffend die Vorhersagen für die kommenden Wahlen sind, dennoch scheint die wahrscheinlich populärste Regierung derzeit womöglich die Anti-Establishment-, die  „5 Stelle“-Bewegung zu sein, obwohl sie nicht die ausreichende Unterstützung zur Alleinregierung genießt.

Eine Patt-Situation ist damit nicht ausgeschlossen – das Worst Case Szenario für die Finanzmärkte. Meiner Meinung nach birgt die Aussicht auf eine Anti-Establishment-Partei die Gefahr einer negativen Stimmung in der Eurozone und könnte den EUR/USD kurzfristig unter die Marke von 1,20 drücken. Darüber hinaus dürften die italienischen Aktien den Druck eines möglichen Wechsels weg von einer Mitte-Links-Regierung und eines möglichen Patt-Ergebnisses deutlich spüren.

Jordan Hiscott,

Chief Trader

 

Die oben erwähnten Markteinschätzungen und Inhalte spiegeln ausschließlich die Meinung des Autors wider und nicht die von ayondo. Dieser Service ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und stellt keine Beratung oder Investmentempfehlung dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.